Pflichttexte

Bezeichnung: VIGANTOL® 500 I.E./1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten. Wirkstoff: Colecalciferol. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung gegen Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter, auch bei Frühgeborenen) und Osteomalazie (Knochenerweichung bei Erwachsenen). Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin-D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung (Störung der Aufnahme von Vitamin D im Darm) bei Kindern und Erwachsenen. Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Abbau des Knochengewebes) bei Erwachsenen. Warnhinweise: enthält Sucrose (Zucker). Stand: Mai 2019.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

VIGANTOLVIT® IMMUN* ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D einfügen für Erwachsene zur Unterstützung des Immunsystems. Vitamin D, Vitamin C, Zink, Selen und Kupfer tragen zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Darüber hinaus trägt Vitamin D zum Erhalt normaler Knochen und einer normalen Muskelfunktion bei. Vitamin C, Selen, Zink und Kupfer tragen zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Außerdem trägt Vitamin C zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung, sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

VIGANTOLVIT® 2000 I.E. ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D für Erwachsene. Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Knochen und einer normalen Muskelfunktion bei. Außerdem unterstützt es die normale Funktion des Immunsystems und hat eine Funktion bei der Zellteilung.

VIGANTOLVIT® Vitamin D3, K2 und Calcium ist ein Nahrungsergänzungsmittel für Frauen ab 50 Jahren. Vitamin D, K und Calcium tragen zum Erhalt von normalen Knochen bei. Calcium und Vitamin D tragen dazu bei, den Verlust an Knochenmineralstoffen bei postmenopausalen Frauen zu verringern. Eine geringe Knochenmineraldichte ist ein Risikofaktor für durch Osteoporose bedingte Knochenbrüche. Die positive Wirkung wird bei einer täglichen Einnahme von mindestens 1200 mg Calcium und 20 µg Vitamin D aus allen Quellen erreicht. Für durch Osteoporose bedingte Knochenbrüche gibt es viele Risikofaktoren. Die Veränderung einer dieser Faktoren kann eine positive Wirkung haben oder auch nicht.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.